Im Gegensatz zu den anderen Parteien und Gruppierungen hat die SPD an diesem Wochenende auf die üblichen Wahlkampfrituale (Info-Tisch etc.) verzichtet und verteilt anlässlich des Internationen Frauentags rote Rosen an die Starnbergerinnen. Gerade für Sozialdemokraten hat der Internationale Frauentag am 8. März eine besondere Bedeutung, denn seit ihrer Gründung vor über 150 Jahren kämpft die SPD für die Gleichberechtigung von Frau und Mann. „Wir feiern diesen Tag, weil bis heute viel erreicht wurde. Aber es gibt immer noch viel zu tun, denn Ungleichheiten bestehen fort. Gerade in der Arbeitswelt sollten Frauen und Männer die gleichen Chancen haben und für ihre Arbeit gleich entlohnt werden. Im Durchschnitt verdienen Frauen in Deutschland rund 20 Prozent weniger als Männer. Das muss sich ändern“ meint Tim Weidner.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.