Als Stellvertender Landrat habe ich bei der Verabschiedung der bisherigen Leiterin der Rummelsberger Stifts, Frau Diakonien te Brake, den besonderen Dank des Landkreises überbracht. Das war ein trauriger Anlass. Aber ich konnte bei dieser Gelegenheit auch an einen freudigen Anlass erinnern, denn es ist einem meiner Vor-Vorgängern, Prof. Hans Sauermann (vormals Vorsitzender der SPD-Fraktion im Starnberger Stadtrat), zu verdanken, dass das Altenstift in der Waldschmidtstraße in Starnberg gebaut werden konnte. Er hat der Stadt das Grundstück mit der Auflage geschenkt, dort eine soziale Einrichtung zu schaffen. Und es ist sicher ein guter Anlass, an diese weitsichtige und großherzige Schenkung eines Starnberger Bürgers zu erinnern: Weiterlesen

In Vertretung des Landrates durfte ich heuer erstmals – gemeinsam mit der Pfälzer Weinkönigin Janina Huhn – das Pfälzer Weinfest auf dem Starnberger Kirchplatz eröffnen. Die Winzer sind dieses Mal sogar von einer 50-köpfigen Delegation aus Starnbergs Partnerlandkreis Bad Dürkheim begleitet worden; an der Spitze mit Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld und Bürgermeister Lothar Lorch aus Haßloch, der auch die Bierfestkönig Anita mitgebracht hat, die beim jährlichen Andechser Bierfest in Haßloch gewählt wurde. Die Bindungen zwischen der Pfalz und Bayern sind traditionell sehr eng und können auf diesem Weg sicher vertieft werden 😉
Weiterlesen

Kaputte oder funktionsuntüchtige Geräte und Gegenstände, beispielsweise Fahrräder, Elektrogeräte, Möbel oder Spielzeug, werden meist weggeworfen oder zu den Wertstoffhöfen gebracht. Im westlichen Landkreis haben Tom Hamaus und Barbara Maier-Steiger, die Organisatoren der Herrschinger Insel, seit Anfang Juli eine bessere Lösung. Dort wurde landkreisweit das erste Repair-Café eröffnet. Ehrenamtliche Experten reparieren und zeigen auch, wie man sich selbst helfen kann. Der große Andrang am Eröffnungstag zeigt, dass damit für viele Bürgerinnen und Bürger ein attraktives Angebot gemacht wird, die ihren Geldbeutel und die Umwelt schonen wollen. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses gute Beispiel im Landkreis Schule macht und weitere vergleichbare Einrichtungen ins Leben gerufen werden.
Weiterlesen