Herzlich willkommen bei Tim Weidner!

Tim Weidner
Tim Weidner

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vielen Dank für Ihren Besuch auf diesen Seiten, die Sie aktuell über meine politischen Aktivitäten informieren. Schauen Sie öfter vorbei – es lohnt sich!

Ihr Tim Weidner

Eröffnung des Pfälzer Weinfestes

Eröffnung des Pfälzer Weinfestes in Starnberg

In Vertretung des Landrates durfte ich heuer erstmals - gemeinsam mit der Pfälzer Weinkönigin Janina Huhn - das Pfälzer Weinfest auf dem Starnberger Kirchplatz eröffnen. Die Winzer sind dieses Mal sogar von einer 50-köpfigen Delegation aus Starnbergs Partnerlandkreis Bad Dürkheim begleitet worden; an der Spitze mit Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld und Bürgermeister Lothar Lorch aus Haßloch, der auch die Bierfestkönig Anita mitgebracht hat, die beim jährlichen Andechser Bierfest in Haßloch gewählt wurde. Die Bindungen zwischen der Pfalz und Bayern sind traditionell sehr eng und können auf diesem Weg sicher vertieft werden ;-)
weiterlesen

1. Repair-Café in Herrsching eröffnet

Tim Weidner und Tom Hamaus bei der Eröffnung des 1. Repair-Café

Kaputte oder funktionsuntüchtige Geräte und Gegenstände, beispielsweise Fahrräder, Elektrogeräte, Möbel oder Spielzeug, werden meist weggeworfen oder zu den Wertstoffhöfen gebracht. Im westlichen Landkreis haben Tom Hamaus und Barbara Maier-Steiger, die Organisatoren der Herrschinger Insel, seit Anfang Juli eine bessere Lösung. Dort wurde landkreisweit das erste Repair-Café eröffnet. Ehrenamtliche Experten reparieren und zeigen auch, wie man sich selbst helfen kann. Der große Andrang am Eröffnungstag zeigt, dass damit für viele Bürgerinnen und Bürger ein attraktives Angebot gemacht wird, die ihren Geldbeutel und die Umwelt schonen wollen. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses gute Beispiel im Landkreis Schule macht und weitere vergleichbare Einrichtungen ins Leben gerufen werden.
weiterlesen

Podiumsdiskussion zur E-Mobilität

Tim Weidner bei der Podiumsdiskussion zur E-Mobilität

Mein erster offizieller Termin als stellvertretender Landrat war die heutige Podiumsdiskussion der CityInitiative Starnberg anlässlich der tradionellen Autoschau. Im Saal der Kreissparkasse ging es vor allem um die Frage, wie eine nachhaltige Mobilität in fünf, zehn oder zwanzig Jahren aussehen kann? Auf dem Podium herrschte Einigkeit darüber, dass die Elektromobilität in Zukunft eine herausragende Rolle spielen wird. Nur so werden sich die Ziele der Energiewende und des Klimaschutzes verwirklichen lassen. Angenehme zusätzliche Effekte: weniger Lärm und weniger Abgase. weiterlesen

Tim Weidner zum weiteren stellvertretenden Landrat gewählt

Stellvertretender Landrat

Nach den Kommunalwahlen im März 2014 hat der Starnberger Kreistag während seiner konstituierenden Sitzung am 12. Mai 2014 die Stellvertreter von Landrat Karl Roth (CSU) gewählt. Neben Georg Scheitz (CSU) wurde Tim Weidner mit den Stimmen seiner SPD-Fraktion sowie der Fraktionen von CSU und FDP zum weiteren stellvertretenden Landrat gewählt. "Ich bin sehr dankbar und freue mich, dass ich meine an der Sache orientierte Arbeit in dieses Amt einbringen kann. Für mich ist der Kreistag ein Kollegialorgan. weiterlesen

SPD-Kreistagsfraktion: Tim Weidner als Vorsitzender wiedergewählt

Tim Weidner und Julia Ney führen die Kreistagsfraktion

Am 5. Mai haben die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion auf ihrer konstituierenden Sitzung die Fraktionsführung gewählt:

  • Tim Weidner, Fraktionsvorsitzender seit 2009, wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.
  • Julia Ney ist als Nachfolgerin von Ekkehard Bülow einstimmig zur 1. Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt worden.
  • Manfred Walter, 1. Bürgermeister der Gemeinde Gilching, ist als 2. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender wiedergewählt worden. Er bekleidet dieses Amt ebenfalls seit 2009.
  • weiterlesen

Die unsauberen und unanständigen Angriffe der WPS

Tim Weidner, Vorsitzender der Stadtratsfraktion

In Reaktion auf die ständigen Angriffe von WPS-Stadtratskandidaten gegen die SPD habe ich nachfolgenden Leserbrief an den Starnberger Merkur gesendet:
"In Wahlkämpfen stirbt leider häufig als erstes die Wahrheit und der Anstand. Wie zum Beweis konnte man in den vergangenen Wochen eine Reihe von Leserbriefen von Stadtratskandidaten der WPS lesen, die in erster Linie gegen die SPD und ihre Kandidaten gerichtet waren. Wesentliches Merkmal ist dabei stets eine Mischung aus Halbwahrheiten, Verdrehungen und bösartigen Unterstellungen. weiterlesen